ÖM 2024 in Spittal/Drau

Am 15. und 16. Juni fanden die Österreichischen Meisterschaften der Sportakrobatik in Spittal an der Drau statt. Die Kremser Akrobatinnen waren wieder einmal sehr erfolgreich und konnten einige Meistertitel und eine Menge Medaillenplätze erkämpfen.

Der Staatsmeistertitel in der Kategorie Elite Mixed Paar ging an Antonia Leithner und Theo Löffler (Union Horn). 

Das Elite Damenpaar Celina Loidl und Livia Haizinger durften sich mit ihrer gelungenen Tempokür über die Goldmedaille freuen. Mit ihrer Balancevorstellung konnten sie sich den Vizestaatsmeistertitel holen und im Finale sicherten sie sich Bronze. 

In der Kategorie Elite Damentrios eroberten in der Balancewertung Cassedy Taxpointer, Sofia Tauber und Pia Wagner die Bronzemedaille. Malou Rosifka, Fabiana Walzer und Lea Müllner landeten auf dem 4.Platz. In der Tempowertung sowie im Finale konnten sich Malou Rosifka, Fabiana Walzer und Lea Müllner über Bronze freuen während Cassedy Taxpointer, Sofia Tauber und Pia Wagner knapp dahinter den 4. Platz erreichten.

Das Junioren Damentrio Milena Haag, Elena Kellner und Mia Eichinger erreichten den 4. Platz.

Grund zum Jubeln gab es auch bei den Jugendklassen. In der Kategorie Jugend 3 Paare waren Lina Hager und Renata Bleibalaeva nicht zu schlagen und holten sich die Goldmedaille. 

In der Klasse Jugend 2 Damenpaare konnten sich Emilia Dockner und Emma Kenyo über die Bronzemedaille freuen. Luise Sammer und Sophie Resl belegten Platz 5.

Bei den Damenpaaren der Jugend 1 sicherten sich Alma Birngruber und Eila Haydn die Silbermedaille, gefolgt von ihren Teamkolleginnen Alina Leutner und Sabrina Czihak, die Bronze mit nach Hause nahmen. 

Nicht weniger erfolgreich waren die Offenen Klassen. In der Kategorie Offene 1 Paare durften sich Hannah Schmidt und Emilie Huth über Silber freuen. Bei den Trios holten sich Emma Hofstätter, Celine Jascha und Annika Reif die Silbermedaille. Bronze ging an Victoria Lumesberger, Hannah Gartler und Chiara Endredy. Den 6. Platz belegten Anna Sophie Ofenauer, Lucia Doppler und Lea Reisinger.

Bei den Offenen 2 Paaren holten sich Rosemarie Ofenauer und Amelie Ertl mit ihrer tollen Kür die Goldmedaille. Platz 5 ging an Mona und Alina Rucker. Platz 8 belegten Finja Egelseer und Marie Decker, gefolgt von Andrea Harm und Theresa Rössl auf Platz 9.

Auch bei den Trios ging der österr. Meistertitel nach Krems. Über Gold jubelten Marie Rucker, Valentina Kroner und Julia Dobnik. Die Silbermedaille nahmen Ilvy Reif, Sarah Eckl und Anika Hager mit nach Hause. Der undankbare 4. Platz ging an Sophia Kienbichl, Paula Prankl und Emilia Kienbichl. Jara Prohaska, Belinda Preis und Aliana Egelseer belegten Platz 7. 


Tag 1 Junioren 2

Tag 1 Elite

Tag 2 Offene 1

Tag 2 Offene 2

Tag 2 Jugend 3

Tag 2 Junioren 2