Energy for life 2018 - Weihnachtsball für Kinder in der Hofburg

Am 12.12.2018 wurde von der Organisation Energy for life der Weihnachtsball für Kinder in der Hofburg in Wien veranstaltet. Das Motto des heurigen Balles lautete “Schneewittchen rettet Weihnachten”.
mehr

Sportakrobatik Instruktor

Von 2. -8. Dezember belegten die fünf Jungtrainer Eva- Maria Röglsperger, Josefa Löffler, Katharina Braunschweig, Paula Pregesbauer und Victoria Loidl den ersten von drei Teilen des Sportakrobatik Instruktors in Schielleiten.
mehr

NÖFT Trainingssonntag

Am Sonntag den 25.11.2018 trafen sich in Krems einige Formationen der Klassen Kids Cup und Jugend 3 aus den Vereinen ATUS Amstetten, USV Dobersberg, Union Horn, ATV Wieselburg und USA Krems um gemeinsam zu trainieren. 
mehr

Showauftritt der Magic Acrobatics

Am 27.10.2018 begeisterten die Akrobatinnen der Magic Acrobatics die Zuseher und Athleten der Judo Staatsmeisterschaft in der Sporthalle Krems.
mehr

Ehrenkodex der Sportunion

Um SPORTUNION-Mitgliedern ein sicheres Umfeld und ein Klima des Respekts und der Fairness zu bieten, hat die SPORTUNION als  erster heimischer Dachverband einen seit 1. Juni 2018 gültigen Ehrenkodex.
Unser Trainerteam hat geschlossen diesen Ehrenkodex unterzeichnet und setzt somit ein Signal für Respekt, Fairness und Sicherheit im Sport.

Weitere Informationen zum Ehrenkodex erfahren Sie hier

ÖFT Übungsleiterausbildung am 23.9.2018

Victoria Wagensonner, Josefa Löffler und die beiden neuen Trainerinnen Victoria Loidl und Paula Pregesbauer absolvierten das Basismodul der ÖFT-Übungsleiterausbildung mit Erfolg. “Wir haben wirklich viel gelernt und konnten uns mit anderen Trainern unterschiedlichster Sportarten austauschen.” Der Praxisteil bereitete den vier Mädls besonders viel Freude, weil er auf die Theorie perfekt abgestimmt war.
mehr

Österreichische Staatsmeisterschaften vom 16.6.-17.6.2018 in Graz

Starker Auftakt der Kremser am ersten Tag der ÖM

Von den insgesamt 120 gemeldeten Formationen  gingen 74 am Samstag an den Start. Die Kremser Delegation war an diesem Tag mit 21 Formationen, der Verein mit dem größten Teilnehmerinnenfeld.
Die Eröffnung erfolgte mit den Formationen der offenen Klasse 2. Bei den Paaren freuten sich Finja Strohmeier und Kerstin Weber über Silber.
Bei den Trios waren Nadine Antl, Linda Schrittwieser und Jennifer Rezucha erfolgreich und sicherten sich die Goldmedaille. Die Silbermedaille ging an Barbara Löffler, Alice Seitz und Julia Huber. Knapp am Stockerl vorbei auf dem 4. Platz  landeten Lara Gschwandtner, Victoria König und Klara Kühtreiber.
weitere Platzierungen Paare offene 2:
5. Emilie Huth und Katrin Körbler
6. Nina Kirchknopf und Magdalena Brandstetter
Bei den Paaren der Klasse Jugend 3 erturnten Celina Loidl und Clara Wildeis Gold, gefolgt von Lucia Doppler und Linda Kagerer mit Silber. Auf dem undankbaren 4. Platz reihten sich  Maria Decker und Elena Schartner ein.
Bei den Trios strahlten, wie schon bei allen anderen Wettkämpfen, Sophia Kopriva, Viola Weichselbaum und Sofia Taubervom 1. Podestplatz. Viktoria Harauer, Valentina Schmoll und Celine Jascha errangen Silber.

Den Abschluss bildeten die Formationen der Klasse Jugend 2.  Emma Dolleschka, Annika Reif und Emely Axmann waren nicht zu schlagen und durften sich über Gold freuen. Barbara Hager, Julia Wellemsen und Charlotte Pridun Bronze komplettierten die Stockerlplätze auf Rang 3.
weitere Platzierungen Trios:
7. Larissa Dornhackl, Iris Übl und Laura Heiss
9. Sophie Beyrer, Viktoria Direder und Anna Pfeifer
12. Anika Hager, Tina Reimelt und Pauline Lang

Bei den Paaren gab es tolle Platzierungen knapp hinter den Stockerlplätzen:
5. Svea Strohmeier und Pia Hildwein
6. Joy Mgbechi und Mia Louisa Eichinger
7. Anja Zigler und Katharina Heigl
9. Prisca Ceccarelli und Melanie Doppler

Fotodownload

Österreichische Staatsmeisterschaften der höheren Klassen

Fulminanter Saisonabschluss mit Freude, Tränen Spitzenleistungen und zahlreichen Medaillenplätzen.
Bereits zum 22. Mal wurden die Österreichischen Meisterschaften der Sportakrobatik ausgetragen. Dieses Mal – und das zum ersten Mal – mit dem Zusatz Staatsmeisterschaften. Die Kremserinnen legten sich bei diesem Großevent mächtig ins Zeug und bewiesen auch in der steirischen Landeshauptstadt ihre Dominanz in einem stark besetzten Teilnehmerfeld.
In der Klasse Jugend 1 Damenpaare kürten sich Eva Loibenböck und Amelie Gattinger zum Österreichischen Meister. Der 5. Platz ging an Hannah Gartler und Sophie Tüchler. Auf dem 7. Platz standen Veronika Henning und Katharina Gallauner.
Ähnlich gut lief es bei den Damengruppen. Gold schnappten sich Sophia Hauer, Caroline Gamper und Sophie Lindner. Dina Dolleschka, Svneja Maglock und Nicola Schiebl erreichten den 5. Platz.
In der Klasse Offene 1 konnten sich Fabiana Walzer und Katharina Heiss über die Silbermedaille freuen. Der 3. Platz ging an ihre Teamkolleginnen Lea Parisot und Celina Moser.
Bei den Trios belegten Emma Tüchler, Ida Haimel und Sina Prokop den undankbaren 4. Platz. Emma Engelbrecht, Cara Übl und Christina Leitner holten den 7. Platz.
Livia Haizinger und Anika Direder strahlten in der Klasse Junioren 2 vom Siegerpodest. Jimena Wagensonner und Victoria Pirker gelang der 2. Platz. Anna Engelbrecht und Naomi Avery landeten auf dem 4. Platz.
Bei den Damengruppen der Klasse Junioren 2 überzeugten Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz und holten die Silbermedaille.
Divna Heiss, Anja Starkl und Kerstin Schober zeigten in der Klasse Junioren 1 auf und krönten sich zum Österreichischen Meister. Mit nur 0,120 Punkten Unterschied lachten Lena Ulrich, Paula Pregesbauer und Emily Schramek vom 2. Podestplatz.

Das Elitetrio Victoria Loidl, Melanie Trautenberger und Florentina Gruber begeisterte sowohl das Publikum als auch die Kampfrichter und strahlten bei ihrem letzten Wettkampf souverän vom Siegerpodest und dürfen sich nun Österreichscher Staatsmeisterinnen nennen.

Bundes Kids Cup in Spittal an der Drau

3 Stockerlplätze für Krems
Der 13. Bundes-Kidscup fand in Spittal an der Drau statt.
Die Kremser Akrobatinnen sicherten sich dabei die vordersten Ränge.
Die Paarung Emma Brodner und Laura Skorsch eroberte die Silbermedaille. Ihre Teamkolleginnen Malin Zigler und Lea Müllner sicherten sich den vierten Rang.
Bei den Trios holten sich Ella Geppel, Damaris Crisan und Anna-Katharina Klatovsky die Goldmedaille. Ganz besonders freuten sich Amelie Ertl, Chiara Endredy und Lea Reisinger über den dritten Platz.
Auch bei den Mannschaftswertungen waren die Kremser Akrobatinnen auf den ersten und zweiten Rängen dabei.

Fotodownload

Niederösterreichische Landesmeisterschaften & NÖ Cup in Amstetten am Sonntag, 27.5.2018

Am Sonntag fanden in Amstetten die NÖ Landesmeisterschaften der Sportakrobatik statt. Die Kremserinnen bestätigten ihre gewohnt guten Leistungen und sicherten sich zahlreiche Landesmeistertitel.
In der Klasse Junioren 2 Damengruppen waren die Athletinnen der Union Sportakrobatik Krems nicht zu schlagen. Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz durften sich über den NÖ Landesmeistertitel freuen. Über den 2. Platz bei den Damenpaaren jubelten Jimena Wagensonner und Victoria Pirker. Platz 3 ging an Anika Direder und Livia Haizinger.

Mit einer soliden Leistung war der Damengruppe Anja Starkl, Kerstin Schober und Divna Heiß der 1. Platz in der Klasse Junioren 1 nicht zu nehmen. Gefolgt wurden sie von Emily Schramek, Paula Pregesbauer und Lena Ulrich auf dem 2. Platz.

Eine hervorragende Leistung zeigte auch das Kremser Elite Trio Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl, die souverän den NÖ Landesmeister für sich beanspruchten.

Fabiana Walzer und Katharina Heiss machten in der Offenen 1 alles richtig und beendeten den Wettkampf mit dem 1. Platz.Der 2. Platz ging an Lea Parisot und Celina Moser.
Bei den Trios erreichten die Silbermedaille Emma Engelbrecht, Cara Übel und Christina Leitner.

In der Klasse Jugend 1 Paare gelang Eva Loibenböck und Amelie Gattinger mit einer grandiosen Darbietung der 1. Platz. Auch die Trios zeigten ihr Können. Der NÖ Landesmeistertitel ging an Sophia Hauer, Caroline Gamper und Sophie Linder.
Dina Dolleschka, Svenja Maglock und Nicola Schiebl lachte vom 3. Stockerlplatz.
Weitere Platzierungen:
Jugend 1 Paare:
Platz 5: Veronika Henning und Katharina Gallauner
Platz 6: Hannah Gartler und Sophie Tüchler

Niederösterreichische Landesmeisterschaften & NÖ Cup 2018 in Amstetten am Samstag 26.5.2018

Am Samstag, 26. Mai 2018 und Sonntag, 27. Mai 2018 fanden in Amstetten die NÖ Landesmeisterschaften und der NÖ Cup in Sportakrobatik statt.
Der Union Sportakrobatik Krems konnte am Samstag mit Top Leistungen seine starke Position in Niederösterreich unter Beweis stellen .Insgesamt stellten sich 21 Formationen (Paare und Trios) der Herausforderung in der Sporthalle Amstetten. In der Klasse Jugend 3 waren die Athletinnen aus Krems nicht zu schlagen und behaupteten alle Stockerlplätze. Der 1. Platz ging an Celina Loidl und Clara Wildeis mit 23,350 Punkten. Lucia Doppler und Linda Kagerer sicherten sich mit 23,000 Punkten den 2. Platz. Über den 3. Platz freuten sich Marie Decker und Elena Schartner mit 22,200 Punkten.
Genauso gut lief es bei den Damengruppen. Hier jubelten Sophia Kopriva, Viola Weichselbaum und Sofia Tauber (23.150 Punkte) über Gold. Knapp dahinter erreichten Viktoria Harauer, Valentina Schmoll und Celine Jascha mit 22,950 Punkten den hervorragenden 2. Platz.
In der Klasse Jugend 2 freuten sich Anja Zigler und Katharina Heigl mit 23,300 Punkten über den 3. Platz. Die restlichen Plätze wurden wie folgt vergeben:
5. Patz: Svea Strohmeier, Pia Hildwein, 21,850 Punkte
6. Platz: Mia Louisa Eichinger, Joy Mgbechi, 21,750 Punkte
8. Platz: Prisca Ceccarelli, Melanie Doppler, 20,250 Punkte
Die Wachauer Sportakrobatinnen Emma Dolleschka, Annika Reif und Emely Axmann strahlten mit 25,150 Punkten in der Klasse Jugend 2 Damengruppen vom Siegerpodest. Sophie Beyrer, Viktoria Direder, Anna Pfeifer (23,300 Punkte) landeten auf dem 3. Platz.
4. Platz: Larissa Dornhackl, Iris Übl, Laura Heiß, 23,200 Punkte
5. Platz: Barbara Hager, Julia Wellemsen, Charlotte Pridun, 23,000 Punkte
11. Anika Hager, Tina Reimelt, Pauline Lang, 20,150
In der Klasse Offene 2 Paare und Offene 2 Damengruppen mischten die Kremserinnen das Feld auf und zeigten mit allen Medaillenplätzen ihre Dominanz.
Finja Strohmeier und Kerstin Weber, erreichten 23,750 Punkte und lachten vom 1. Stockerlplatz. Gefolgt wurden sie von Nina Kirchknopf und Magdalena Brandstetter (23,100 Punkte). Den 3. Platz erturnten Emilie Huth und Katrin Körbler mit 22,250 Punkten.
Bei den Damengruppen holten Nadine Antl, Linda Schrittwieser und Jennifer Rezucha mit 25,050 Punkten Gold. Barbara Löffler, Alice Seitz und Julia Huber (24,500 Punkte) wurden mit der Silbermedaille für ihre Leistungen belohnt.
Den 3. Platz schnappten sich Julia Topf, Katharina Wit, und Chiara Lepolt (23,550 Punkte). Knapp am Podest vorbei schrammten Lara Gschwandtner, Victoria König und Klara Kühtreiber (23,050 Punkte) mit dem 4. Platz.

Ehrung der Young Champions

Am 14.5.2018 fand in Wiener Neudorf die Ehrung der Young Champions ( Staatsmeister 2017) statt. Unsere Formationen Paula Pregesbauer, Marlies Pustzer und Emily Axmann sowie Brünner Anika, Pirker Victoria und Sophia Hauer wurden von der Landesrätin Petra Bohuslav für Ihre Leistungen geehrt. Moderiert wurde der Festakt von Adi Niederkorn.

Tolle Ergebnisse beim Cup der Stadt Wien

Am Samstag besuchten die Kremser Akrobatinnen die Bundeshauptstadt Wien um  in den Klassen Jugend 3, Jugend 2 und Offene 2 ihr Können unter Beweis zu stellen.
Einen wahren Medaillenregen gab es bei den Damenpaaren der Klasse Jugend 3. Alle Medaillenplätze gingen an die Kremser.
In Gold glänzten Linda Kargerer und Lucia Doppler. Ihre Teamkameradinnen Clara Wildeis und Celina Loidl erreichten den 2. Platz. über Platz 3 freuten sich Elena Schartner und Marie Decker. Auch bei den Trios ließen sich die Wachauerinnen die Medaillen nicht streitig machen. Die Goldene holten sich Sophia Kopriva, Sofia Tauber und Viola Weichselbaum. Die Bronzemedaille schnappten sich Celine Jascha, Valentina Schmoll und Viktoria Harauer.
In der stark besetzten Klasse Jugend 2 setzten sich Sanna Brunner und Celina Lagler durch und jubelten über den 2. Platz.
Julia Huber, Alice Seitz und Barbara Löffler setzten ihren Erfolgslauf fort und bestätigten mit der Goldmedaille ihre guten Leistungen in der Klasse Offene 2.  Der 2. Platz ging an Lara Gschwandtner, Klara Kühtreiber und Victoria König.
Das Damenpaar Magdalena Brandstetter und Nina Kirchknopf durften sich über Gold freuen. Kira Korjagina und Birgit Raidl komplettierten den Kremser Erfolg mit dem 3. Platz.

Am Sonntag standen die höheren Klassen im Mittelpunkt des Wettbewerbes. In der Klasse Junioren 2 Damenpaare erreichten Livia Haizinger und Anika Direder den 1. Platz. Anna Engelbrecht und Naomi Avery belegten den 3. Platz.
Auch in der Klasse Offene 1 bewiesen die Kremser ihre Vormachtstellung. Das Trio Emma Tüchler, Ida Haimel und Sina Prokop strahlten in Gold. Bei den Paaren sicherten sich Fabiana Walzer und Katharina Heiss trotz sehr kurzer Vorbereitungszeit den hervorragenden 2. Platz. Gefolgt wurden sie von Lea Parisot und Celina Moser auf Platz drei.
In der stark besetzten Klasse Jugend 1 freuten sich Dina Dolleschka, Nicola Schiebl und Svenja Maglock über den 3. Platz. Bei den Paaren waren die Niederösterreicherinnen nicht zu schlagen. Die Goldmedaille ging an Hannah Gartler und Sophie Tüchler. Über Silber jubelten Veronika Henning und Katharina Gallauner.
„Die harten Vorbereitungen haben sich ausgezahlt, wir haben auch in der Bundeshauptstadt bewiesen, dass wir in allen Klassen vorne mit dabei sein können. Dieser Wettkampf war eine gute Einstimmung für die offenen Steirischen Meisterschaften, die von 12.5.-13.5. in Graz stattfinden“, meinten die Trainerinnen Daniela Maurer und Eden Ben-Sadon stolz.

Kermser Akrobatinnen beim Steirischen Kids Cup in Graz erfolgreich

2 Kremser Formationen (ein Paar und ein Trio) machten sich auf den langen Weg nach Graz um dort ihr Können unter Beweis zu stellen.
Betreut und vorbereitet von Trainerin Pia Oblitschnig erturnte das Paar Emma Fürnkranz und Lauryn Aurelia Umgeher in einem großen und starken Teilnehmerfeld den hervorragenden 5. Platz.
Bei den Trios konnten Enya Schartner, Theresa Weinreich und Heidi Scheck die Silbermedaille für sich beanspruchen und mit nach Hause nehmen.
Miriam und Jasmin Pflügel, die als Kampfrichterinnen tätig waren, gratulierten im Anschluß  den beiden Formationen für die tolle Leistung.
Trainerin Pia Oblitschnig zeigte sich sehr zufrieden und zuversichtlich für den nächsten Wettkampf: "Ich bis stolz auf die Mädels, es hat sich gezeigt, dass wir auch in anderen Bundesländern vorne dabei sind!"

Offene Steirische Landesmeisterschaften 2018

Steirischer Cup in Graz am 11.5.2018
Am Samstagvormittag zeigten die Akrobaten der Klassen Jugend 3 und Offene 2 ihr Können.
Die Paare der Jugend 3 starteten als erster und absolvierten ihre Küren mit 2 Podest-Plätzen. Gold ging an Clara Wildeis und Celina Loidl und Bronze an Elena Schartner und Marie Decker
Die Jugend 3 Trios taten es ihnen fast gleich. Über Gold freuten sich Viola Weichselbaum, Sofia Tauber und Sophia Kopriva gefolgt von Celine Jascha, Valentina Schmoll und Viktoria Hauer die die Silbermedaille mit nach Hause nahmen.
Den niederösterreichischen Erfolg setzten die Sportlerinnen der Klasse Offene 2 Paare fort. Gold erturnten sich Kerstin Weber und Finja Strohmeier gefolgt von Katrin Körbler und Emilie Huth die sich über Silber freuen durften.
Bei den Trios der Klasse Offene 2 beendeten den erfolgreichen Vormittag des ersten Wettkampftages ebenfalls mit Gold. Darüber freuten sich Linda Schrittwieser, Jennifer Rezucha und Nadine Antl ein Treppchen tiefer standen mit Silber Chiara Leopold, Katharina Wit und Julia Topf!
Erfolgreich verlief auch der zweite Tag für die Kremser Delegation bei der steirischen Landesmeisterschaft.
In der stark vertretenen Gruppe Jugend 2 konnten sich Emely Axmann, Annika Reif und Emma Dolleschka über Silber freuen, Charlotte Pridun, Julia Wellemsen und Barbara Hager errangen Platz 4.
In der Klasse Offenen 1 jubelten Katharina Heiss und Fabiana Walzer mit einer hervorragenden Leistung über Gold, gefolgt von Celina Moser und Lea Parisot auf Platz 2.

Bei den Damengruppen konnten Christina Leitner, Cara Übl und Emma Engelbrecht mit einer soliden Leistung über Bronze jubeln.
Amelie Gattinger und Eva Loibenböck holten sich nach zwei starken Wettkampftagen die Goldmedaille in der Klasse Jugend 1, ebenso wie das Trio Caroline Gamper, Sophie Lindner und Sophia Hauer.
Bei den Junioren 2 mussten sich Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz knapp geschlagen und wurden mit Silber belohnt.
An Victoria Pirker und Jimena Wagensonner ging der 2. Platz, dicht gefolgt von ihren Vereinskolleginnen Naomi Avery und Anna Engelbrecht.
Gold glänzte bei Kerstin Schober, Anja Starkl und Divna Heiss in Junioren 1, gefolgt von Emely Schramek, Paula Pregesbauer und Lena Ulrich auf Platz 2.
Die hervorragenden Küren unserer Elitegruppe Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl wurden mit Gold und viel Applaus belohnt.

Fotodownload

Medaillenreicher Abschluss der Kids Cup Trilogie in Krems

Auch beim 3ten und somit letzten Wettkampf der Kids Cup Saison in Niederösterreich waren die Formationen der USA Krems top.
Bei den Paaren erreichten Emma Brodner und Laura Skorsch auch diesmal den 1ten Platz. Juno Riedl Söllner und Konstanze Toifl durften sich über die Bronze Medaille freuen. Dicht gefolgt auf dem undankbaren 4ten Platz landeten  Anna Tschak und Katharina Roth.
Bei den Trios standen unangefochten zum dritten Mal Ella Geppel, Damaris Crisan, Anna - Katharina Klatovsky auf dem 1. Platz am Stockerl.  
Weitere Platzierungen Paare:
5. Malin Zigler, Lea Müllner
8. Emma Fürnkranz, Lauryn Aurelia Umgeher
Weitere Platzierungen Trios:
5. Amelie Ertl, Chiara Endredy, Lea Reisinger
7. Enya Schartner, Heidi Scheck, Theresa Weinreich
8. Sophie Stampfer, Julia Stattin, Johanna Speiser
Auch bei den Gesamtwertungen konnten die Kremser gleich 3 Medaillen mit nach Hause nehmen: Malin Zigler und Lea Müllner strahlte in Gold, Emma Bronder und Laura Skorsch in Silber.
Bei den Trios erhielten Ella Geppel, Damaris Crisan, Anna - Katharina Klatovsky die Goldmedaille.
 Weitere Platzierungen Gesamtwertung Paare:
5. Anna Tschak, Katharina Roth
6. Juno Riedl-Söllner, Konstanze Toifl
8. Emma Fürnkranz, Lauryn Aurelia Umgeher
 Weitere Platzierungen Gesamtwertung Trios:
4. Amelie Ertl, Chiara Endredy, Lea Reisinger
6. Enya Schartner, Heidi Scheck, Theresa Weinreich
8. Sophie Stampfer, Julia Stattin, Johanna Speiser
 Bei der Gruppenwertung überlies die USA Krems nur einen Stockerlplatz den anderen Vereinen - sowohl der erste Platz als auch der 3. Platz ging an die Kremser.
 1. Platz Krems 1:
Malin Zigler, Lea Müllner
Juno Riedl-Söllner, Konstanze Toifl
Amelie Ertl, Chiara Endredy, Lea Reisinger
Ella Geppel, Damaris Crisan, Anna - Katharina Klatovsky
3ter Platz Krems 2:
Anna Tschak, Katharina Roth
Emma Brodner, Laura Skorsch
Enya Schartner, Heidi Scheck, Theresa Weinreich
Nach dem Katharina Braunschweig den Wettkampf als Organisatorin erfolgreich abschließen konnte, freut sie sich schon auf den bevorstehenden Bundeskids Cup, der diesmal in Spittal ausgetragen wird. Krems stellt bei den jeweils 4 Formationen die aus Niederösterreich antreten dürfen, sowohl bei den Paaren, als auch bei den Trios je 2 Formationen.

SPORTUNION NÖ Landesmeisterschaften in Horn

Medaillenregen für Kremser Sportakrobatinnen bei den SPORTUNION NÖ Landesmeisterschaften in Horn
Bei den Landesmeisterschaften der Sportunion NÖ in Horn konnten die Athletinnen in den Wertungsklassen Offene 2, Jugend 3 und Jugend 2 ihr Können beweisen. In professionell choreografierten Darbietungen stellten die Kremserinnen erneut das Topniveau ihres Vereins anspruchsvoll zur Schau.
In der Kategorie Offene 2 erreichten die Wachauerinnen gleich 5 von 6 Podestplätzen und ließen die Konkurrenz hinter sich blass aussehen. Das Trio Barbara Löffler, Alice Seitz und Julia Huber jubelte über die Goldmedaille. Silber glänzten Julia Topf, Katharina Wit und Chiara Lepolt. Nadine Antl, Linda Schrittwieser und Jennifer Rezucha belegten den 3.Platz. Zusätzlich schrammten Lara Gschwandtner, Viktoria König und Klara Kühtreiber mit Platz 4 nur knapp an einer Medaille vorbei. Bei den Damenpaaren wurde es auf dem Siegerpodest eng, da sich sowohl Nina Kirchknopf und Magdalena Brandstetter als auch Emilie Huth und Katrin Körbler mit einer ex aequo Wertung über Gold freuen konnten.
In der Klasse Jugend 3 waren die Kremserinnen einfach nicht zu toppen und spazierten allesamt mit Medaillen nach Hause. Die Trios dominierten Sophia Kopriva, Viola Weichselbaum und Sofia Tauber, die sich mit ihrer Kür gleichzeitig die Höchstwertung des Tages sicherten. Viktoria Harauer, Valentina Schmoll und Celine Jascha glänzten in Silber. Bei den Paaren beanspruchten die Kremser Athletinnen alle Plätze, die auf dem Siegertreppchen verfügbar waren. Ganz oben standen Celina Loidl und Clara Wildeis, gefolgt von Lucia Doppler und Linda Kagerer auf Platz 2. Marie Decker und Elena Schartner komplettierten das Kremser Team mit der Bronzemedaille.
In der stark besetzten Jugendklasse 2 sicherte sich das Trio Sophie Beyrer, Viktoria Direder und Anna Pfeifer den 2. Platz. Larissa Dornhackl, Iris Übl und Laura Heiß errangen Bronze. In der Paarwertung konnten sich Svea Strohmeier und Pia Hildwein mit Platz 3 durchsetzen.
Somit können die Trainerinnen nach dem ersten Wettkampf der Jugendgruppen in dieser Saison mehr als zufrieden bilanzieren und zuversichtlich auf den nächsten Bewerb blicken, der Anfang Mai in Wien auf dem Programm steht.

Fotodownload

Weltmeisterschaft Antwerpen

Elite

Von 13.4 - 15.4.2018 krönten die Elite-Entscheidungen die Veranstaltung. Vertreten wurde die Union Sportakrobatik Krems durch die Eliteformation Florentina Gruber, Victoria Loidl und Melanie Trautenberger. Der Nationaltrainer Miguel Moraes Vaz und Kornelia Kozyga, waren zuversichtlich bei der größten Sportakrobatik-Veranstaltung des Jahres gute Leistungen ihrer Sportlerinnen zu sehen. ÖFT-Bundesfachwartin DI Theresa Longin: "Wir haben die Osterferien gemeinsam zur Wettkampfvorbereitung sehr gut genutzt. Unsere Leistungskurven stimmen, daher sind wir optimistisch."
Nach 3 Küren erreichten sie schließlich den 17. Gesamtrang. Hervorzuheben war dabei ihre Kombikür mit der sie sich mit Platz 9 unter die ersten zehn kämpfen konnten. 

Disziplin Punkte Platz
Tempo 25,690 15
Balance 23,900 19
Kombi 26,580 9
Gesamt 76,170 17

World Age Group Competiton 11-16

Bei der Weltmeisterschaften der Sportakrobatik 2018 in Antwerpen (Belgien) konnten am 4. und 5. April die Akrobatinnen in der Nachwuchskategorie 11-16 Jahre gute Leistungen abrufen. Amelie Gattinger und Eva Loibenböck zeigten zwei solide Küren und konnten im extrem starken Teilnehmerfeld den 30. Platz erreichen. Ihre Mannschaftskolleginnen Caroline Gamper, Sophie Lindner und Sophia Hauer, die in dieser Zusammenstellung ihren ersten Wettkampf bestritten, konnten Formationen aus Tschechien, Südafrika, Brasilien, China und Mexiko hinter sich lassen. Sie belegten den 31. Gesamtrang.

Name Disziplin Punkte Gesamt Platz
Gattinger, Loibenböck Balance 24,450
Gamper, Lindner, Hauer Tempo 24,900
Gattinger, Loibenböck Tempo 25,800 50,250 30
Gamoer, Lindner, Hauer Balance 25,500 50,400 31

World Age Group Competition 12-18; 13-19

Vom 8. bis 10. April standen die Kremser Sportakrobatinnen bei der WM in den Kategorien 12-18 und 13-19 Jahre im Rampenlicht. Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz zeigten am ersten Wettkampftag eine solide Tempokür. Mit ihrer Balancekür landeten sie schließlich auf dem 27. Gesamtrang und ließen Formationen aus Kanada, Australien, Georgien, Ungarn, Italien, Finnland und der Schweiz hinter sich. Kerstin Schober, Anja Starkl und Divna Heiss  sowie Emily Schramek, Paula Pregesbauer und Lena Ulrich starteten in der Klasse 13-19. Nach einigen organisatorischen Fehlern des Veranstalters wurde die Balancekür von Emily Schramek, Paula Pregesbauer und Lena Ulrich vorgezogen. Sie mussten ohne aufzuwärmen ihre Übung absolvieren und meisterten diese Hürde hervorragend. Mit ihrer zweiten Kür belegten sie am Ende den 26. Platz. Ihre Teamkolleginnen Kerstin Schober, Anja Starkl und Divna Heiss vertraten Österreich mit einer gut geturnten Balancekür am ersten Tag und freuten sich nach einer gelungenen Tempoübung über den 20. Platz.

Name Klasse Disziplin Punkte Punkte Platz
Jascha, Werner, Stiglitz 12-18 Tempo 25,280
Starkl, Schober, Heiss 13-19 Balance 25,860
Pregesbauer, Schramek, Ulrich 13-19 Balance 24,600
Jascha, Werner, Stiglitz 12-18 Balance 25,750 51,030 27
Pregesbauer, Schramek, Ulrich 13-19 Tempo 24,770 49,370 26
Starkl, Schober, Heiss 13-19 Tempo 25,900 51,760 20

Kids Cup Teil 2 und 1st Step in Horn am 14.4.2018

Die Kremser Sportakrobatinnen starteten am Samstag beim Kids Cup und 1st Step in Horn und konnten sowohl bei den Paaren als auch bei den Gruppen die Goldmedaillen mit nach Hause nehmen. . Emma Brodner und Laura Skorsch gelang eine nahezu fehlerfreie Kür und behauptete den 1. Platz. Ihre Mannschaftskolleginnen Malin Zigler und Lea Müllner freuten sich über den 3. Platz. Der undankbare 4. Platz ging an Emma Fürnkranz und Lauryn Aurelia Umgeher. Bei den Trios schnappten sich Ella Geppel, Damaris Crisan und Anna-Katharina Klatovsky die Goldmedaille. Platz 5 erreichten Amelie Ertl, Chiara Endredy und Lea Reisinger. Gefolgt wurden sie von Enya Schartner, Heidi Scheck und Theresa Weinreich auf dem 6. Platz. “Die Mädchen haben wieder einmal ihr Können und ihre Nervenstärke bewiesen. Wir sind alle sehr stolz auf die Teilnehmerinnen”, meinte Trainerin Katharina Braunschweig zufrieden.

Fotodownload

Internationaler Acro Cup Italien, Cesenatico

Heuer startete die Akrobatik Saison mit dem internationalen Acro Cup in Cesenatico. In der Klasse C1 konnten die Kremser auch gegen die europäische Konkurrenz bestehen. Mit einer sehr eleganten Kür überzeugten Clara Wildeis und Celina Loidl die sich die Silbermedaille schnappten. Den 5. von insgesamt 17. Plätzen erreichten Sanna Brunner und Celina Lagler. Ihre Teamkolleginnen Celine Jascha, Valentina Schmoll und Viktoria Harauer freuten sich bei den Damengruppen ebenfalls über den 5. Platz und komplettierten den Kremser Erfolg.

In der Klasse C2 sicherten sich das Trio Laura Heiß, Iris Übl und Larissa Dornhackl mit ihrer Kombikür den wohlverdienten 2. Platz.
Svenja Maglock, Nicola Schiebl und Dina Dolleschka sowie das Damenpaar Sophie Tüchler und Hannah Gartler qualifizierten sich in der Klasse 11-16 für das Finale. Sie belegten den 8. und den 5. Platz in der Gesamtwertung.

Trotz der Umstellung von Trio auf Paar knapp eine Woche vor Abreise, erreichten Katharina Heiss und Fabiana Walzer in der Kategorie B2 sowohl mit der Balance- als auch mit der Tempokür jeweils den 3. Platz.

Celina Moser und Lea Parisot belegten mit beiden Küren jeweils den hervorragenden 6. Platz.

Bei den Trios sicherten sich Ida Haimel, Sina Prokop und Emma Tüchler mit ihrer Balancekür den 7. und mit der Tempokür den 8. Platz.

Stolz zeigten sich die Trainerinnen Monika Söllner und Sofie Schiebl, sowie die Kampfrichterinnen Raphaela Reimelt  und Laura Loidolt: „Mit solchen Leistungen bereits am Anfang der Wettkampfsaison kann man positiv in die Zukunft blicken. Man darf sich auch bei den österreichischen Wettkämpfen einiges erwarten. Wir sind bereits jetzt voll in den Vorbereitungen für die SPORTUNION Landesmeisterschaften, die am 15.4.2018 in Horn stattfinden.“

Fotodownload

Kids Cup Teil 1 und 1st Step in Karlstein

3 mal 1. Platz für Kremser Sportakrobatinnen
Am Sonntag, den 11. März, wurde in Karlstein an der Thaya der 1. Sportakrobatik-Wettkampf (Wettkampfklasse „First Step“ und „Kids Cup“) dieser Saison ausgetragen.
Dabei präsentierte sich die Mannschaft aus Krems hervorragend und holte 3 Mal Gold.
In der Kategorie „First Step“ , in der zumindest eine Partnerin noch nie bei einem Wettkampf angetreten ist, belegten Caroline Riedl und Kassara Speiser den 1. Platz.
Bei den Paaren in der Klasse „Kids Cup“ erreichten Malin Zigler und Lea Müllner die Goldmedaille. Emma Brodner und Laura Skorsch sicherten sich mit einer tollen Leistung den 3. Platz.
Auch die Kremser Trios waren an diesem Tag unschlagbar.
Ella Geppel, Damaris Crisan und Anna-Katharina Klatovsky freuten sich über den 1. Platz. Gefolgt wurden sie von ihren Teamkolleginnen Amelie Ertl, Chiara Endredy und Lea Reisinger, welche den 2. Platz erturnten.
Die weiteren Platzierungen:
Kinder 1 Paare:
4. Anna Tschak und Katharina Roth
8. Emma Fürnkranz und Lauryn Aurelia Umgeher
9. Juno Riedl-Söllner und Konstanze Toifl
Kinder 1 Gruppen:
7. Sophie Stampfer, Julia Stattin und Johanna Speiser
9. Enya Schartner, Heidi Scheck und Theresa Weinreich

Fotodownload

Int. Acro World Cup 2018

Maia, Portugal.
Die Acro Welt trifft sich in Portugal. Mit dabei sind auch 4 Formationen der Union Sportakrobatik Krems. Der erste Wettkampftag gestaltete sich überaus erfolgreich.

1.3.2018
Emily Schramek, Paula Pregesbauer und Lena Ulrich, die in dieser Zusammensetzung ihren aller ersten Wettkampf bestritten schlugen sich sehr gut. Sie belegten in der Klasse 13-19 mit 24,000 Punkten in der Balance den 14. Zwischenrang. Ihre Teamkolleginnen Kerstin Schober, Anja Starkl und Divna Heiss zeigten in ihrer Balancekür sehr schwierige Elemente und wurden mit 25,900 Punkten und dem 8. Platz belohnt. Am 3.3.2018 geht es voll motiviert mit den Tempoküren weiter.
2.3.2018
Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz starteten erstmals in der Klasse 12-18 und erreichten mit einer soliden Tempokür den beachtlichen 23. Platz im riesigen, starken Teilnehmerfeld von 33 Startern. Die FIG Acro World Cup Teilnehmerinnen Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loid erturnten mit ihrer Balancekür trotz eines Fehlers bei einem Element mit 24,470 Punkten den 8. Platz.

3.3.2018
Mit einer schönen Balancekür schlossen Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz den Wettkampf in Maia ab. Sie erreichten trotz eines kleinen Fehlers 24,750 Punkte. In der Endwertung bedeutet das Platz 21. Das Word Cup Trio Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl gelang eine sehr gute Tempokür. Sie durften sich über 25,840 Punkte und dem 7. Platz freuen. Sie qualifizierten sich somit für das Finale, dass am 4.3. ausgetragen wird. Eine ebenso gute Leistung zeigten Kerstin Schober, Anja Starkl und Divna Heiss die ihre Tempokür mit 25,600 Punkten abschlossen. Endwertung: Platz 9
Den Abschluss des 2 Wettkampftages machten Emily Schramek, Paula Pregesbauer und Lena Ulrich die mit ihrer Tempokür 23,970 Punkte erreichten. Sie finalisierten den Wettbewerb mit dem 14. Platz.
4.3.2018
FInale in Portugal. Das World Cup Trio Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl schaffte den Einzug ins Finale und erkämpften sich dort den 6. Platz.

Fotodownload

Flanders International Acro World Cup

15.2.-17.2.2018
Für 3 Formationen der Union Sportakrobatik Krems startete die Saison mit dem int. World Cup in Puurs, Belgien. Am ersten Wettkampftag konnten die Mädels bereits sehr gute Leistungen zeigen und platzierten sich im internationalen Mittelfeld. Besonders spannend wurde es für Anika Direder und Livia Haizinger sowie für Sophie Lindner, Caroline Gamper und Sophia Hauer, die zum ersten Mal in dieser Formationszusammensetzung an einem Wettkampf teilnahmen. Das Damenpaar Amelie Gattinger und Eva Loibenböck zeigte im Finale eine fehlerfreie Kür mit 24,450 Punkten und erreichte den 10. Gesamtrang von insgesamt 13 Formationen.

Fotodownload

Showauftritt der NoComp Gruppe beim Vorsorgepreis 2018

Am Sonntag, dem 14.01.2018, wurden im Auditorium Grafenegg zum insgesamt siebten Mal die Siegerprojekte des Vorsorgepreises ausgezeichnet.
Unter der Leitung von Jasmin Pflügl durften 12 Sportlerinnen der NoComp Gruppe der Union Sportakrobatik Krems ihr Können im Zuge der Eröffnungsshow darbieten. Der Auftritt wurde von einem Chor mit Livemusik begleitet und sorgte sowohl beim Publikum als auch bei der anwesenden Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner für Begeisterung.
Der Vorsorgepreis unterstützt die Bewusstseinsbildung im Bereich der Gesundheitsvorsorge. Dabei werden Projekte angestrebt, die sich mit der Gesundheitsförderung und Prävention befassen. Dass regelmäßige Bewegung und die damit einhergehende Freude besonders fit hält und gut für die Gesundheit ist, wurde mit dem Showauftritt klar gezeigt.