UEG Workshop in Budapest

Vom 8. bis 10. Dezember nahmen Jana Sladek, Bianca Flatschart, Birgit Gerstenmayer, Katharina Braunschweig und Laura Loidolt am UEG Workshop für Sportakrobatiktrainer in Budapest teil. Die ukrainische Trainerin Galina Kovalchuk und der belgische Trainer David Gillemont teilten ihr Wissen mit den TeilnehmerInnen und gaben so auch unseren Trainerinnen nützliche Übungen, Tipps und Tricks mit nach Hause. Von Ballett bis hin zum Salto wurde alles Mögliche besprochen und erklärt. Jetzt werden die neuerlernten Fähigkeiten unserer Trainerinnen natürlich auch in die Praxis umgesetzt.

Vorturnerkurs

Am 16.12. nahmen 15 junge Trainerinnen aus Krems erfolgreich am NÖFT Vorturnerkurs teil. In Theorie und Praxis lernten die Teilnehmerinnen richtiges Sichern und  Aufbau von Balance und Tempoelementen. Weiters standen das ÖFT Nachwuchsprogrammn, Akrobatik mit 4-6 Jährigen sowie korrektes Trainerverhalten in Sport- und Wettkampfhalle auf dem Programm. 
Wir gratulieren unseren 15 neuen Vorturnerinnen!

Offene Tschechische Meisterschaften in Prag

Goldmedaille für Kremser Sportakrobatinnen
Am 11.11.2017 reisten drei Kremser Damenpaare gemeinsam mit ihren Trainerinnen Cornelia Gallauner und Eva Röglsperger und den Kampfrichterinnen Jasmin Pflügl und Daniela Maurer nach Prag, um dort an den offenen Tschechischen Meisterschaften teilzunehmen. Katharina Gallauner und Veronika Henning konnten sich bei ihrem letzten Wettkampf in der Schülerklasse den 5. von insgesamt 22 Plätzen sichern. In der Age Group Klasse 11-16 erreichten Janine Trautenberger und Jimena Wagensonner mit 2 sauberen Küren ebenfalls den 5. Platz. Amelie Gattinger und Eva Loibenböck konnten 14 Formationen aus 6 verschiedenen Ländern hinter sich lassen und durften somit die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Ein guter Start in die neue Saison!

28th European Championships in Acrobatic Gymnastics

Folgende Formationen und Trainerinnen der USA Krems traten die Reise nach Rzeszow, Polen an um an den 28th European Championships in Acrobatic Gymnastics teilzunehmen.

Elite W3: Florentina Gruber + Melanie Trautenberger + Victoria Loidl (USA Krems)
AK 12-18 W3: Kerstin Schober + Anja Starkl + Divna Heiss (USA Krems)
AK 11-16 W3: Anika Brünner + Victoria Pirker + Sophia Hauer (USA Krems)
Trainer/innen: Miguel Moraes Vaz (Nationaltrainer), Kornelia Kozyga, Veronika Speer

21.10.2017
Kombikür 21.10.2017, 14:55 26,010 Gesamtwertung Platz 7

Unser Seniorstrio hat die beiden Qualifikationstage höchst erfreulich überstanden. Für die erste EM- Teilnahme in dieser sehr anspruchsvollen Klasse können Flori Meli Vici, Konny und Miguel sehr stolz auf sich sein. An beiden Tagen haben die Mädels den Finaleinzug nur ganz knapp nicht geschafft und waren mit einem "R" für Reserve markiert. Morgen wollen sie nochmal eine schöne Kombikür zeigen.

19.10.2017
Florentina, Melanie und Victoria hatten gestern ihr letztes Training zusammen mit dem belgischen Nationalteam! Morgen startet der erste Qualifikationstag.
Tempokür 20.10.2017, 16:46 25,700 Platz 8
Balancekür 21.10.2017, 16:02 25,020 Platz 8

Jugend EM

Von 10.-16. Oktober 2017 trafen sich die besten SportakrobatInnen Europas in Rzeszow (Polen), wo die 9. European Age Group Competition ausgetragen wurde. Auch dieses Jahr konnten sich zwei Teams der Union Sportakrobatik Krems für die Teilnahme qualifizieren. Nach zwei erfolgreichen Trainingstagen in der Austragungshalle stellten sich Anja Starkl, Kerstin Schober und Divna Heiss, sowie Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer mit Trainerin Veronika Speer der lang ersehnten Herausforderung und bestritten zwei erfolgreiche Wettkampftage.
Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer zeigten in der Altersklasse 11-16 zwei ausgezeichnete Küren und durften sich über Platz 21 freuen. In der Altersklasse 12-18 gingen Anja Starkl, Kerstin Schober und Divna Heiss an den Start und konnten sich durch Eleganz und Dynamik den 18. Platz sichern.
Beide Teams konnten mit ihren Küren überzeugen und auch einige Länder hinter sich lassen. Dies zeigt erneut, dass der Weg Richtung EM-Finale der richtige ist und von Jahr zu Jahr näher rückt.

Acro World Cup, Lissabon

Das Elitetrio Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl starteten gemeinsam mit ihrer Trainerin Konny Kozyga und dem Nationaltrainer Miguel Moraes Vaz beim Fig Acro World Cup 2017 in Lissabon. Sie gewannen den Sportakrobatik - Gesamtweltcup 2017

Internationaler Acro Cup in Turin

Fünf Formationen der Sportakrobatik Krems stellten sich gemeinsam mit ihrer Trainerin Conny Gallauner und der Kampfrichterin Jasmin Pflügl dem Wettkampf in Turin. Trotz des zehn Nationen umfassenden Teilnehmerfeldes qualifizierten sich alle Kremserinnen an den ersten beiden Tagen für das Finale. In der Klasse Youth erreichten Jimena Wagensonner und Janine Trautenberger den 7. Platz. Ihre Mannschaftskolleginnen Livia Haizinger, Victoria Wagensonner und Sophie Buschenreithner belegten den 8. Gesamtrang. In der hart umkämpften Beginners-Klasse freuten sich Celina Lagler und Sophie Lindner über Platz 11. Mia-Luisa Eichinger und Joy Mbechi finalisierten auf dem 12. Platz. Gefolgt wurden sie von Veronika Henning und Katharina Gallauner auf Platz 13. "Für einige Sportlerinnen war es der erste Auslandswettkampf. Es freut mich daher umso mehr, dass sie auf internationalem Terrain so gute Leistungen abrufen konnten" zeigte sich Trainerin Conny Gallauner stolz.

Kleiner Römer in Weissenburg

Kremser Akrobatinnen überzeugten beim Römercup in Deutschland
Die Erfolgsgeschichte beim Römercup wurde auch heuer weitergeschrieben. Die Kremser freuten sich über 7 Medaillenplätzen in 5 Kategorien. Die größte Überraschung dabei waren Celina Loidl und Clara Wildeis auf Platz 1 sowie Viktoria Harauer und Celine Jascha auf Platz 2. Sie mussten aufgrund des Reglements in einer höheren Klasse starten und ließen dort ihre Konkurrenz aus Deutschland hinter sich. Der 5. Platz ging an Chiara Lepolt und Prisca Ceccarelli.
Bei den Damengruppen schafften Damaris Crisan, Anna Klatovsky und Ella Geppel den Sprung aufs Podest und wurden dritter. In der Klasse A2 siegten Naomi Avery und Anna Engelbrecht. Der 11. Platz ging an Cara Übl und Valentina Schmoll. Joy Mbechi und Mia-Luise Eichinger erreichten Platz 12.
Nicht weniger erfolgreich waren die Trios in der Klasse A2. Nicola Schiebl, Katharina Heigl und Larissa Dornhackl jubelten über Gold. Knapp dahinter auf Platz 2 reihten sich Linda Schrittwieser, Jennifer Rezucha und Nadine Antl. Den undankbaren 4. Platz erkämpften Iris Übl, Laura Heiß und Emilie Huth. Auf Platz 8 folgten Klara Kühtreiber, Victoria König und Lara Gschwandtner. Julia Huber, Lia Eilenberger und Viola Weichselbaum beendeten mit dem 10. Platz.
Als bestes Damenpaar in der Klasse Breitensport überzeugten Sofie Schiebl und Fabiana Walzer auf Platz 2 und komplettierten mit dieser Leistung den Kremser Medaillenregen.
„Wir sind unglaublich Stolz auf alle Formationen und haben auch international wieder einmal unsere Klasse bewiesen. Für die Kinder war es ein schöner Abschluss einer anstrengenden Wettkampfsaison“, freuten sich die Trainerinnen Linda Steinschaden und Laura Loidolt.

Fotodownload

Österreichische Meisterschaften in Krems, Samstag

Kremser Sportakrobatinnen auf Medaillenkurs
Austragungsort der 21. Österreichischen Meisterschaften und des 12. Bundeskidscup der Sportakrobatik war am 10. und 11. Juni 2017 Krems a. d. Donau. Dass die Stadt nicht zu Unrecht als Hochburg der Sportakrobatik gilt, stellte der Verein durch eine perfekt organisierte Veranstaltung und durch die sensationellen Leistungen seiner Sportlerinnen erneut unter Beweis.
Im Bundeskisdcup, für den sich nur jeweils die vier besten Formationen eines Bundeslandes qualifizieren konnten, belegten die Kremserinnen bei den Paaren souverän die Plätze eins, zwei und vier. Lucia Doppler und Linda Kagerer sicherten sich mit einer fehlerlosen Kür die Goldmedaille und sind nun Österreichische Meister. In Silber strahlten Celina Loidl und Clara Wildeis. Anja Zigler und Svenja Maglock mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Bei den Trios jubelten Kira Korjagina, Annely Sengseis und Fanny Sengseis über Gold und brachten den Kremsern somit einen weiteren Meistertitel ein. Ella Geppel, Damaris Crisan und Anna Klatovsky erreichten Platz sechs. Dank der fabelhaften Darbietungen der Kremser Akrobatinnen konnte das Land Niederösterreich in der Gruppenwertung die Plätze eins und zwei für sich beanspruchen.
In der Klasse Jugend 3 Damenpaare dürfen sich Barbara Hager und Sanna Brunner über den Österreichischen Meistertitel freuen. Silber ging an Mia-Luisa Eichinger und Joy Mgechi. Bei den Gruppen glänzten Larissa Dornhackl, Katharina Heigl und Nicola Schiebl in Silber. Die Bronzemedaille erturnten Anika Hager, Julia Wellemsen und Tamara Pammer. Silber bei den Damenpaaren der Klasse Jugend 2 holten sich Hannah Gartler und Sophie Tüchler.
Nicht weniger erfolgreich waren die Sportlerinnen in der Offenen Klasse. Veronika Henning und Katharina Gallauner schnappten sich die Sibermedaille. Platz 3 erziehlten Lea Parisot und Katrin Körbler. In der Offenen 2 Damengruppen ging der 2. Platz an Emma Engelbrecht, Eve Wenzina und Christina Leitner.

Österreichische Meisterschaften in Krems, Sonntag

Am Sonntag präsentierten sich die Kremers Sportakrobatinnen wieder von ihrer besten Seite. In einer gut besuchten Sporthalle in Krems wurden zahlreiche Österreichische Meistertitel verteidigt. Ein Highlight setzte das Elite Trio Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl die in der Königsklasse souverän den Österreichischen Meistertitel erkämpften. Lena Ulrich und Katharina Heiss sicherten sich mit einer guten Vorstellung den 2. Platz in der Wertung Junioren 2. Ihre Mannschaftskolleginnen Pia Hildwein und Jana Sladek reihten sich auf dem 4. Platz ein. Bei den Trios konnten die Kremser gleich 2 Podestplätze ihr Eigen nennen. Über den Österreichischen Meister in der Kasse Junioren 2 freuten sich Paula Pregesbauer, Marlies Puszter und Emely Axmann. Gefolgt wurden sie von Anja Starkl, Kerstin Schober und Divna Heiss auf Platz 2. Höchst erfolgreich waren die Damengruppen der Jugend 1. Alle Podestplätze gingen an Krems. In Gold strahlten Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer. Knapp dahinter holten Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz Silber. Die Bronzemedaille ging an Sophie Buschenreithner, Victoria Wagensonner und Livia Haizinger. Das Damenpaar Eva Loibenböck und Amelie Gattinger auf Platz 2 sowie Annika Reif und Anika Direder ex aequo mit Janine Trautenberger und Jimena Wagensonner auf Platz 3 komplettierten den Medaillenregen in der Klasse Jugend 1.
In der Offenen 1 belegten Agnes Hörmer, Janina Berndl und Emma Tüchler den undankbaren 4. Platz. Fabiana Walzer und Sofie Schiebl erkämpften trotz einer Verletzung beim Aufwärmen den 2. Platz.
„Eine tolle Veranstaltung die die Sportakrobatik von ihrer schönsten Seite präsentierte geht zu Ende. All das wäre aber ohne die zahlreichen helfenden Hände nicht möglich. Ich möchte mich im Namen des gesamten Organisationsteams rund um Sonja Pirker, Matthias Jascha und Markus Hildwein an dieser Stelle nochmal bei allen Müttern, Vätern und Verwandten bedanken ohne die es kein Kuchenbuffet gegeben hätte. Ein großes Dankeschön ergeht auch an Manfred Tüchler der den ersten Wettkampftag souverän moderiert hat. Ein weiterer Dank gebührt dem Auswertungsteam Michael Schartner und Klaus Reif sowie allen Helfern im Hintergrund die beim Auf- und Abbau tatkräftig mitgewirkt haben. Besonders bedanken will ich mich auch bei den Mitarbeitern des Roten Kreuzes die unter der Leitung von Notfallsanitäter Christian Reimelt sowie den Notärzten Dr. Jürgen Harauer und Dr. Otto Riedl die medizinische Versorgung sicherstellten. Nicht vergessen möchte ich alle Trainerinnen, Helferkinder sowie Monika Söllner, die für das Rahmenprogramm verantwortlich zeichnet. Zu guter Letzt ergeht an die Fotografen Doris Loidl, Werner Stiglitz, Jürgen Heiss und Stefan Bracher ein besonderer Dank für ihren Einsatz. Ohne sie wäre die Berichterstattung nur halb so interessant. Unser Präsident Leopold Berndl hat vor vielen Jahren einen Leitspruch ins Leben gerufen, der auf unseren Verein zu 100% zutrifft. GEMEINSAM SIND WIR STARK!“, zeigte sich Tamara Maier stolz.

Ehrung der Young Champions

In Oberwaltersdorf fand am 29.5.2017 die Ehrung der Young Champions statt. LR Petra Bohuslav beglückwünschte die Sportlerinnen der USA Krems Florentina Gruber, Melanie Trautenberger, Victoria Loidl, Marlies Puszter, Paula Pregesbauer und Emely Axmann für ihre herausragenden Leistungen.

Acro World Cup in Genf

Offener Steirischer Youth Cup 2017

Am Sonntag, den 21.05.2017, fand in Graz der "Offene Steirische Youth Cup 2017" statt.
Neben Formationen aus Graz, Spital a.d. Drau und Horn, nahmen auch fünf Formationen der Union Sportakrobatik Krems (USA) daran teil.
Dabei waren unsere Teams wieder einmal äußerst erfolgreich.
Barbara Hager und Sanna Brunner erreichten als erfolgreichste Kremser Formation den 1. Platz in der Klasse "Jugend 3- Damenpaar".
Das Trio Larissa Dornhackl, Katharina Heigl und Nicola Schiebl eroberten den 2. Platz in der Klasse "Jugend 3- Damen Trio" Ebenfalls ein beachtliches Ergebnis in der Klasse Jugend 3 erzielten das Duo Mia-Louisa Eichinger und Joy Mgbechi (Platz 4), sowie Anika Hager und Julia Wellemsen (Platz 6). 
Auch das Trio Juno Riedl-Söllner, Lea Brunner und Amelie Kopriva schafften mit ihrem 4. Platz in der Klasse "Kids Cup" ein tolles Ergebnis.

Fotodownload

Niederösterreichische Landesmeisterschaften und Int. Waldviertel-Cup

Die Sportlerinnen der USA Krems konnten an diesem Wochenende an die gewohnt guten Leistungen anknüpfen und etliche Medaillenplätze erkämpfen. Gewertet wurde sowohl die NÖ Landesmeisterschaft als auch der Internationale Waldviertelcup bei dem Vereine aus Ungarn, Polen, Tschechien, Deutschland und Österreich teilnahmen.
NÖ Landesmeisterschaften
Fabiana Walzer und Sofie Schiebl machten in der Offenen 1 alles richtig und beendeten genauso wie Emma Tüchler, Agnes Hörmer und Janina Berndl den Wettkampf mit dem 1. Platz.
Höchst erfolgreich waren auch die Sportlerinnen der Klasse Offene 2. Hier konnte die Damengruppe Nadine Antl, Linda Schrittwieser und Jennifer Rezucha den 1. Platz sichern. Platz 2 ging an Sophie Tauber, Nicole Trümel und Jasmin Naber. Emma Engelbrecht, Eve Wenzina und Christina Leitner komplettierten die Stockerlplätze.
Die weiteren Platzierungen:
4. Lara Gschwandtner -Victoria König - Klara Kühtreiber
5. Lea Reisinger - Isabella Starkl - Lea Burker
6. Marie Decker - Magdalena Brandstetter - Theresia  Mörwald
7. Emilie Huth - Iris Übl - Laura Heiß
8. Svea Strohmeier - Flora Sengseis -Jana Vacano
Bei den Damenpaaren Offene 2 durften Valentina Schmoll und Cara Übl über den 2. Platz jubeln. Finja Strohmeier und Bettina Kremsner gelang der Sprung auf Platz 3.
4. Veronika Henning- Katharina Gallauner
5. Barbara Löffler - Amelie Teuschl
6. Lea Parisot - Katrin Koerbler
In der Klasse Jugend 3 Damenpaare waren Barbara Hager und Sanna Brunner nicht zu schlagen und wurden mit dem NÖ Landesmeistertitel belohnt. Anika Hager und Julia Wellemsen erreichten den 5. Platz. Bei den Damengruppen freuten sich Larissa Dornhackl, Katharina Heigl und Nicola Schiebl über den 2. Platz.
Das Damenpaar Anna Engelbrecht und Naomi Avery zeigte in der Klasse Jugend 2 auf und erzielte den 2. Platz. Den undankbaren 4. Platz belegten Hannah Gartler und Sophie Tüchler. Celina Lagler und Sophie Lindner konnten mit Platz 6 abschließen.
Über den NÖ Landsmeister bei den Damengruppen freuten sich Nina Lurger, Kerstin Weber und Ida Haimel.
5. Sophia Kopriva,Tina Reimelt und Pauline Lang
6. Sophia Beyrer, Viktoria Direder und Anna Pfeifer
8. Chiara Endredy, Celina Moser und Sina Prokop
Ebenfalls erfreulich endete der Wettkampf für die Formationen der Jugend 1 Damenpaare.
Eva Loibenböck und Amelie Gattinger schlossen mit dem 2. Platz ab. Gefolgt wurden sie von ihren Mannschaftskolleginnen Annika Reif und Anika Direder. Der 4. Platz ging an Jimena Wagensonner und Janine Trautenberger. Emma Dolleschka und Caro Gamper reihten sich auf dem 5. Platz ein. Bei den Damengruppen strahlten Ella Stiglitz, Amelie Werner und Denise Jascha vom Siegerpodest und kürten sich zum NÖ Landesmeister. Dina Dolleschka, Sarah Teichtmeister und Selina Silberstein finalisierten auf Platz 2.
NÖ Landemeister in der Klasse Junioren 2 wurden Pia Hildwein und Jana Sladek. Die Silbermedaille ging an Lena Ulrich und Katharina Heiss. Auch bei den Damengruppen bewiesen die Kremser ihre Dominanz. Emely Axmann, Paula Pregesbauer und Marlies Puszter jubelten über Gold. Über den 2. Platz freuten sich Divna Heiss, Anja Starkl und Kerstin Schober. Platz 4 belegten Charlotte Pridun, Nina Roßner und Bianca Flatschart.
Ebenfalls freuen durften sich Victoria Loidl, Melanie Trautenberger und Florentina Gruber die in der Klasse Elite den NÖ Landemeister nach Krems holten.
In der Mannschaftswertung der Offenen 2 waren die Kremser Akrobatinnen, die alle drei Stockerlplätze belegten, nicht zu schlagen.
Int. Waldviertel Cup
Beim Waldviertel Cup konnten die Niederösterreichischen Vereine auch international ihr Können beweisen und bestätigten ihr guten Leistungen mit insgesamt 20 Podestplätzen in 16 Klassen. Hier finden sie alle Ergebnisse des Wald/4 - Cup national und international

Wiener Landesmeisterschaften 30.4.2017-1.5.2017

Erfolgreicher Wettkampftag beim Wiener Cup der Klassen Jugend 1 und Junioren 2.
4 Formationen - 4 Medaillenplätze!!!
Zwei Paare und zwei Damengruppen starteten am 29.4.2017 in der Sporthalle der Hopsagasse beim Cup der Stadt Wien und bestätigten auch in der Bundeshauptstadt ihre gewohnt guten Leistungen.
In der Klasse Offene 1 Damenpaare schafften Sophie Schiebl und Fabiana Walzer den Sprung aufs Podest und erreichten den 3. Platz. Ihre Mannschaftskolleginnen Emma Tüchler, Janina Berndl und Agnes Hörmer machten es ihnen gleich und freuten sich ebenfalls über Bronze.

Bei den Junioren lief es ähnlich gut. Pia Hildwein und Jana Sladek wurden nach zwei fast fehlerfreien Küren mit der Silbermedaille belohnt. Auch die Damengruppe Charlotte Pridun, Bianca Flatschart und Nina Roßner zeigte auf und durften sich über die Silbermedaille freuen.
“Wir haben auch in Wien bewiesen, dass wir zur einen der besten Vereine Österreichs gehören und freuen uns über die Leistungen unserer Sportlerinnen”, meinten die Trainerinnen Raphaela Reimelt und Eva Röglsperger stolz.

Wien 1.5.2017
Die tapferen Sportlerinnen aus Krems schluigen sich auch am 2. Tag der Wiener Meisterschaften hervorragend.
Die Ergebnisse im Detail:
Jugend 2
1. Platz: Naomi Avery - Anna Engelbrecht 23.950 Punkte

Offene 2 Damengruppen
1. Platz: Linda Schrittweiser, Jeniffer Rezucha und Nadine Antl Nadine 24.900 Punkte
2. Platz: Jasmin Naber, Nicole Trümel Nicole und Sofia Tauber Sofia 24.100 Punkte
3. Platz: Jana Vakano, Flora Sengseis und Svea Strohmeier 23.800 Punkte
5. Platz: Theresia Mörwald, Magdalena Brandstetter und Marie Decker 23.350 Punkte
Offene 2 Damenpaare
1. Platz: Bettina Kremser und Finja Strohmeier 23.400 Punkte
2. Platz: Amelie Teuschl und Barbara Löffler 23.150 Punkte
3. Platz: Cara Übl und Valentina Schmoll 22.750 Punkte
Die tollen Ergebnisse  zeugten von Ehrgeiz und der Leistungsbereitschaft der Kremserinnen und der hervorragenden Trainingsbedingungen der USA Krems.

Fotodownload

Kids Cup Teil 3 und 1st Step in Amstetten

Am 29.4.2017 wurde die Kids Cup Trilogie in Amstetten mit sehr guten Ergebnissen für die Kremser Mannschaft abgeschlossen.
Beim 1st Step konnten Malin Zigler und Juliane Preyser den 1. Platz erkämpfen. Emma Fürnkranz und Johanna Speiser konnten den 4. Platz erreichen.
Erfolgreich waren auch die Damenpaare in der Klasse Kids Cup. Anja Zigler und Svenja Maglock freuten sich über die Silbermedaille. Bronze erlangten Lucia Doppler und Linda Kargerer. Der undankbare 4 Platz ging an Celina Loidl und Clara Wildeis. Ihre Teamkolleginnen Viktoria Harauer und Celine Jascha jubelten über Platz 5. Der 8. Platz wurde an Sarah Eckl und Elena Schartner vergeben.
In der Klasse Kids Cup Damengruppen zeigten sich die Kremser von ihrer besten Seite. Gold schnappten sich Kira Korjagina, Annely Sengseis und Fanny Sengseis. Auf dem 4. Platz reihten sich Ella Geppel, Damaris Crisan und Anna Klatovsky.  Juno Riedl-Söllner, Lea Brunner und Amelie Kopriva zeigten ebenfalls gute Leistungen und beendeten den Wettkampf auf Platz 8.
In der Mannschaftswertung der Kids Cup Trilogie war Krems nicht zu schlagen und sicherte sich den Wanderpokal für ein weiteres Jahr.

Internationaler Acro Cup in Albershausen, GER von 21.4.-23.4.2017

Eine Reise nach Deutschland unternahmen 21 Sportlerinnen, Trainerinnen und Kampfrichter um am Acro Cup der Stadt Albershausen teilzunehmen.
Ida Haimel, Kerstin Weber und Nina Lurger, die von ihrer Trainerin Joschy Löffler begleitet wurden, starteten in der Klassse Youth und erreichten Platz 5.

In der Klasse 11-16 Damenpaare sicherten sich Amelie Gattinger und Eva Loibenböck den 7. Platz in der Gesamtwertung und erreichten somit das Finale .Auch Annika Reif und Anika Direder zogen mit dem 12. Platz ins Finale ein. Janine Trautenberger und Jimena Wagensonner belegten den 19. Platz von insgesamt 27 Startern und ließen Formationen aus Deutschland, der Schweiz und Italien hinter sich. Stolz zeigte sich hier Jasmin Pflügl die nicht nur als Trainerin sondern auch als Kampfrichterin fungierte.

Bei den Damengruppen zeigten Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer auf, erreichten am 1. Wettkampftag den 2. Platz, am 2. Tag den 4. Platz und konnten sich mit einer Gesamtwertung von 51,150 Punkten und dem 4. Platz über den Finaleinzug freuen. Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz belegten den 11. von insgesamt 31 Plätzen und rundeten den österreichischen Erfolg damit ab. Sie qualifizierten sich ebenfalls fürs Finale. Trainerin Vero Speer freute sich nicht nur über diese Erfolge, sie drückte auch Katharina Heiss und Lena Ulrich die Daumen, die sich am 1. Wettkampftag besonders gut schlugen und sich den 2. Platz schnappten. Auch die 2. Kür gelang und wurde ebenfalls mit dem 2. Platz belohnt. Gesamtwertung beider Tage: Platz 2 und Einzug ins Finale.

Am Finaltag war die Anspannung besonders groß. Trotz wenig Vorbereitungszeit und eines kleinen Fehlers erreichten Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz den 12. Platz. Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer zeigten sich von ihrer besten Seite und jubelten über den 4. Platz.
Bei den Damenpaaren der Klasse 11-16 starteten 2 Formationen im Finale. Anika Direder und Annika Reif landeten auf dem 9. Platz. Amelie Gattinger und Eva Loibenböck landeten auf Platz 12.
In der Klasse 12-18 sicherten sich Katharina Heiss und Lena Ulrich die Silbermedaille.
„Wir haben wieder einmal bewiesen, dass wir uns auch international nicht verstecken müssen. Fast alle Formationen erreichten das Finale. Eine weitere Steigerung zu den Vorjahren ist deutlich zu erkennen. Das Trainerteam und ich sind sehr stolz auf unsere Mädels“, meinte Veronika Speer zuversichtlich.

Offene Steirische Landesmeisterschaften

Am 1.4.2017 fand in der steirischen Landeshauptstadt die Offene Landesmeisterschaft in den Klassen Jugend 2 und Offene 2 statt. Die Kremser Sportakrobatinnen schlugen auch in Graz wieder zu und konnten sich über einige Medaillenplätze freuen.
Ergebnisse:
Jugend 2 W2:
2. Hannah Gartler, Sophie Tüchler
10. Celina Lagler, Sophie Lindner
Jugend 2 W3:
5. Nina Lurger, Kerstin Weber und Ida Haimel
7. Sophia Kopriva, Tina Reimelt und Pauline Lang
10. Sophie Beyrer, Viktoria Direder und Anna Pfeifer
12. Chiara Endredy, Celina Moser und Sina Prokop
Offene 2 W2:
1. Veronika Henning, Katharina Gallauner
3. Lea Parisot, Katrin Körbler
Offene 2 W3:
1. Emma Engelbrecht, Eve Wenzina und Christina Leitner
3. Emile Huth, Iris Übl und Laura Heiß
4. Nadine Antl, Linda Schrittwieser und Jennifer Rezucha
8. Lea Reisinger, Isabella Starkl und Lea Burker
9. Lara Gschwandtner, Victoria König und Klara Kühtreiber
10. Marie Decker, Magdalena Brandstetter und Theresia Mörwald

Am Sonntag konnten sich die Kremser Akrobatinnen in der Klassen Jugend 1 und Junioren beweisen und krönten sich mit etlichen Medaillen.
In der Klasse Offene 1 zeigten Fabiana Walzer und Sopfie Schiebl eine gute Leistung und erreichten Platz 2.
Eva Loibenböck und Amelie Gattinger waren in der Klasse Jugend 1 Damenpaare nicht zu schlagen und krönten sich mit Gold.
Bei den Damengruppen der Klasse Jugend 1 sicherten sich die Kremserinnen gleich 2 Stockerlplätze. Anika Brünner, Victoria Pirker und Sophia Hauer freuten sch über die Silbermedaille. Ihre Mannschaftskolleginnen Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz holten Bronze.
Auch bei den Junioren konnte die USA Krems überzeugen und schnappte sich mit Katharina Heiss und Lena Ulrich den 2. Platz. Ebenfalls zweiter wurden Anja Starkl, Kerstin Schober und Divna Heiss.

Union Landesmeisterschaften, Horn

Saisonauftakt der Sportakrobaten der Klassen Jugend 2, Jugend 3 und Offene 2. Insgesamt 26 Formationen bestehend aus Damenpaaren und Damengruppen stellten sich der sportlichen Herausforderung und waren sehr erfolgreich.
Platz 1 in der Offenen 2 W3 sicherten sich Emma Engelbrecht, Eve Wenzina und Christina Leitner. Der 3. Platz ging an Emilie Huth, Laura Heiss und Iris Übl. Das Damenpaar Veronika Henning und Katharina Gallauner durfte sich über den 1. Platz freuen. Gleich dahinter reihten sich Finja Strohmeier und Bettina Kremsner ein.
In der neu geschaffenen Klasse Jugend 3 Damenpaare belegten Prisca Ceccarelli und Chiara Lepolt den 3. Platz. Sieger und somit die Goldmedaille erreichten Barbara Hager und Sanna Brunner. Bei den Damengruppen dieser Klasse ging der 2. Platz an Larissa Dornhackl, Nicola Schiebl und Katharina Heigl. Gefolgt wurden sie von ihren Mannschaftskolleginnen Anika Hager, Julia Wellemsen und Tamara Pammer.
Union Landesmeister in der Klasse Jugend 2 Damenpaare dürfen sich nun Anna Engelbrecht und Naomi Avery nennen. Nina Lurger, Ida Haimel und Kerstin Weber taten es ihren Kolleginnen gleich und krönten sich mit Gold. Der 3. Platz ging an Sophia Kopriva, Tina Reimelt und Pauline Lang.

Fotodownload

Kids Cup Teil 2 und 1st Step, Horn

Mit gewohnt hohen Ansprüchen reisten die Kremser Sportakrobaten nach Horn um auch hier ihre guten Leistungen zu zeigen. Das gelang ihnen in allen Klassen auch hervorragend.
Beim 1 st Step Bewerb waren die Mädels nicht zu stoppen - Juliane Preyser und Malin Zigler krönten sich nach einer tadellosen Kür mit Gold.

Höchst erfolgreich waren die Damenpaare beim Kids Cup. Svenja Maglock und Anja Zigler erreichten mit einer nahezu fehlerfreien Darbietung den 1. Platz. Gefolgt wurden sie von ihren Mannschaftskolleginnen Clara Wildeis und Celina Loidl.
Bei den Damengruppen konnte Krems ebenfalls überzeugen und belegte die Plätze 2 und 3.
Über Silber freuten sich Damaris Crisan, Anna Klatovsky und Ella Geppel, die Bronzemedaille ging an Fanny Sengseis, Annely Sengseis und Kira Korjagina. Mit diesen wichtigen Wettkampferfahrungen und den gezeigten Leistungen geht es mit großen Schritten in Richtung Finale, das am 29.4.2017 in Amstetten stattfinden wird.

Fotodownload

Int. Acro Cup in Maia Portugal von 1.3.-5.3.2017

23 Nationen aus 5 Kontinenten nahmen beim Internationalen Acro World Cup in Maia, Portugal teil und begeisterten das Publikum. Gemeinsam mit den Trainerinnen Konny Kozyga, Conny Galauner und dem Nationaltrainer Miguel Moraes Vaz traten insgesamt 5 Trios und 2 Paare an um sich der internationalen Konkurrenz zu stellen. In der Klasse Age Group 1 Damengruppen erreichten Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer mit 2 sehr guten Küren den hervorragenden 19. Platz. Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz zeigten ebenfalls gute Leistungen und konnten mit Platz 44 insgesamt 15 Formationen aus Großbritannien, Belgien, Finnland und Portugal hinter sich lassen. Auch bei den Damenpaaren konnten sich die Kremser sehen lassen. Bei 38 Startern ging der 22. Platz an Anika Direder und Annika Reif. Über Platz 27 durften sich Amelie Gattinger und Eva Loibenböck freuen.
In der Klasse Age Group 2 belegten Kerstin Schober, Anja Starkl und Divna Heiss den 29. Platz. Eine kleine Sensation gelang dem Damentrio Marlies Puszter, Paula Pregesbauer und Emely Axmann die bereits zum 2. Mal ins Finale des Maia Acro Cups eingezogen sind. Letztendlich durften sie sich über den 9. Platz in der Gesamtwertung freuen.
Ein beeindruckendes Debüt im Elite-Weltcup gelang Florentina Gruber, Viktoria Loidl und Melanie Trautenberger. Sie schafften die Qualifikation für das Finale bei dem sie den 4. Platz erturnten.
Miguel Moraes Vaz, seit gut einem Jahr Österreichs erster professioneller Nationaltrainer für Sportakrobatik: “Abgesehen von einem kleinen Fehler in der Balancekür klappte der erste Weltcupstart ausgezeichnet. Unsere Wertungen lagen höher, als wir das erwartet hatten. Also arbeiten wir in die richtige Richtung. Maja war für uns alle eine wirklich positive Erfahrung und erst der Anfang von etwas wirklich Gutem.” (Originaltext © ÖFT)
Alle finalen Plätze
Damenpaare Age Group 1 W2:
Platz 22: Anika Direder und Annika Reif
Platz 27: Amelie Gattinger und Eva Loibenböck
Damengruppen Age Group 1 W3:
Platz 19: Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer
Platz 44: Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz
Damengruppen Age Group 2 W3:
Platz 9: Marlies Puszter, Paula Pregesbauer und Emely Axmann
Platz 29: Kerstin Schober, Anja Starkl und Divna Heiss
Damengruppen Elite:
Finale Platz 4: Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl

Fotodownload

Kids Cup Teil 1 und 1st Step, Horn

Gewohnt erfolgreicher Saisonstart für Krems
Am 25.2.2017 fand der erste Teil der Wettkampf Trilogie des Kids Cup in Horn statt. USA Krems ging mit 10 Formationen von insgesamt 31 an den Start und konnte 3 Medaillen mit nach Hause nehmen.
In der Klasse 1st Step (mindestens ein Teil der Formation darf noch an keinem Wettkampf teilgenommen haben) schrammten die Kremser knapp an den Medaillenrängen vorbei.
Platzierung 1st Step:
4. Johanna Speiser und Emma Fürnkranz
5. Juliane Preyser und Malin Zigler

Bei den Kids Cup Paaren holten Svenja Maglock und Anja Zigler Silber , Linda Kagerer und Lucia Doppler Bronze
Weitere Platzierungen Kids Cup Paare:
6. Celine Jascha und Viktoria Harauer
9. Elena Schartner und Sarah Eckl
11. Clara Wildeis und Celina Loidl
Obwohl alle Formationen der Trios erst heuer neu zusammengefunden haben, erreichten Fanny Sengseis, Annely Sengseis und Kira Korjagina Bronze
Weitere Platzierungen Kids Cup Damenpaare:
5. Heidi Scheck, Theresa Weinreich und Enya Schartner
6. Damaris Crisan, Anna-Katharina Klatovsky und Ella Geppel
Alle fiebern bereits jetzt dem nächsten Wettkampf entgegen.

Fotodownload

Kadersichtung des Österreichischen Fachverbandes für Turnen (ÖFT)

Insgesamt 10 Formationen aus Krems nahmen an der Kadersichtung des ÖFT in der Zeit von 27.1.-29.1.2017 teil. In verschiedenen Kategorien bestehend aus Kraft-, Ausdauer-, Koordinations-, Choreografie- und Dehnungsübungen sowie dem Vorturnen von Tempo- und Balanceelementen wurden die einzelnen Formationen unter anderem vom Nationaltrainer Miguel Moraes Vaz und von der Bundesfachwartin für Sportakrobatik DI Theresa Longin bewertet.
Nach einer umfangreichen Auswertung konnten sich folgende Sportlerinnen für den Kader qualifizieren und werden nun Österreich bei internationalen Wettkämpfen offiziell vertreten:

Nachwuchskader:
Damengruppen:
Denise Jascha, Amelie Werner und Ella Stiglitz
Victoria Pirker, Anika Brünner und Sophia Hauer
Damenpaare:
Amelie Gattinger und Eva Loibenböck
Anika Direder und Annika Reif
Janine Trautenberger und Jimena Wagensonner

Juniorenkader:
Damengruppen:
Mariles Puszter, Paula Pregesbauer und Emelie Axmann
Anja Starkl, Kerstin Schober und Divna Heiss
Damenpaare:
Katharina Heiss und Lena Ulrich

Elitekader:
Florentina Gruber, Melanie Trautenberger und Victoria Loidl